Auch in dieser durch das Corona-Virus so schwierigen Zeit sind wir
von Movebo, so lange es irgend möglich ist, für unsere PatientInnen
da.
Wir halten Sie diesbezüglich beständig auf dem Laufenden. Bei Fragen
zögern Sie bitte nicht, unter Tel.: 021 51 - 937 29 92 in der Praxis nachzufragen. Wir halten zusammen!

Wir suchen: Logopäde/Logopädin
Die Logopädie von Movebo braucht Verstärkung!
Für unser nettes Team suchen wir für die Behandlung unserer erwachsenen
Patienten in Intensiv- und Beatmungs-WGs in Krefeld, Willich und Düssel-
dorf einen fachlich versierten Logopäden bzw. eine Logopädin, welche wie
wir auch mit Herz und Empathie bei der Sache ist.

Umfang: Teil- oder Vollzeit nach Vereinbarung sowie Hausbesuche.

Es handelt sich dabei um die Behandlung der Dysphagie und Dysarthrie
mit Trachealkanülen, die teilweise auch beatmet sind. Therapietermine sollten vom Therapeuten in Absprache mit den Patienten und den Pflege-
kräften selbstständig vereinbart werden, zwecks Erreichbarkeit der Patien-
ten ist ein eigener PKW Voraussetzung.
Hospitationen im Vorfeld sind jederzeit gerne möglich. Neulinge in diesem
Bereich würden angeleitet und eingearbeitet werden. Fortbildungen zu den
o.g. Themen werden in abgesprochenem Rahmen bezahlt, die Nutzung
des eigenen PKWs wird nach Absprache vergütet. Wir freuen uns auf Ihre
Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail (dazu bitte Bewerbungsunterlagen
mitsenden).

März 2020:
Christine Nagel ist nach 18 Monaten berufsbegleitender Weiterbildung /
Ausbildung seit dem 19.3.2020 zertifizierte Atmungstherapeutin/respiratory
therapist. Damit darf sie nun Beatmungsgeräte einstellen und überwachen
sowie die Patientenbegleitung/-überwachung fachlich durchführen, inter-
pretieren und, soweit möglich, Maßnahmen ergreifen. Dies alles geschieht
natürlich unter ärztlicher Supervision bzw Aufsicht.

Oktober 2019:
Unsere Praxisgemeinschaft ist mit dem Namen movebo_krefeld
nun auch bei Instagram vertreten!


Oktober 2019:
Wir, Logopädie und Physiotherapie, bieten ab sofort zusätzlich an:
Hochtontherapie mit HiToP1Touch, u.a. zur Behandlung und/oder zur begleitenden Behandlung von Schmerzen, neurologischen Erkrankungen, Arthrosen, Zellregeneration, Ödemen, Muskeltraining, Muskelaufbau, Muskelstimulation und allgemeine Vitalisierung. Die jeweilige Behandlung
mit HiToP1Touch wird von den Therapeuten individuell an die zu
behandelnde Person und ihre Problematik angepasst.

Mai 2019:
Christine Nagel macht zur Zeit eine eineinhalbjährige berufsbegleitende
Ausbildung zur Atmungstherapeutin.

Atmungstherapeuten verfügen über ein umfangreiches Wissen bzgl. Atem-
wegserkrankungen (COPD, Asthma, ARDS, ARI etc.) sowie über Erkran-
kungen, die mit schweren Ateminsufizienzen (z.B. ALS, Mysathina gravis
etc.) einhergehen. Dieses Wissen und die Kompetenzen beziehen sich
auf die Durchführung und Auswertung der Diagnostik (z.B. Bronchoskopie,
Spirometrie etc.), die medikamentöse Therapie (z.B. Auswahl und Dosie-
rung) und auf die Hilfsmitteltherapie (z.B. die Einstellung und Anpassung
klinischer und außerklinischer Beatmungsgeräte, atemtherapeutische Ge-
räte), Heilmitteltherapie (z.B. Atemgymnastik), Begleitung und Supervision
Betroffener und Angehöriger vor allem auch im Zusammenhang mit den
damit verbundenen vorausgehenden und ursächlichen Erkrankungen sowie
den Begleit- und Folgeerkrankungen (z.B. Herzinsuffizienzen, Nieren-
und Leberschädigungen).
Natürlich ist immer alles weisungsgebunden an einen entsprechenden Arzt,
so wie bei allen Therapeuten (Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie...).

Februar 2019:
Unsere Physiotherapeutin Nina Hanke hat die Fortbildung "Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)" erfolgreich abgeschlossen.

Zähne spielen eine wichtige Rolle beim Funktionieren des Kiefergelenks
und Zahnstörfaktoren können schnell zu muskulären Problemen führen. Zahnärzte bzw. Kieferorthopäden sind demnach unsere üblichen Ansprech-
partner. Auch die obere Halswirbelsäule kann Ursache von Gesichts-
beschwerden sein. Zudem kann innere Anspannung eine ursächliche Rolle für Muskelschmerzen sein.
(CMD) ist der Überbegriff für Beschwerden im Kieferbereich und für die
daran beteiligten Nerven, Muskeln und Knochen.

Januar 2019:
Unsere Logopädin Sarah Böhnel hat die Fortbildung "Mund-Ess- und Trinktherapie (MET) im Kindesalter" erfolgreich abgeschlossen.

Oktober 2018:
Unsere Logopädin Sarah Böhnel hat die Fortbildung "Manuelle Schluck-
therapie I" erfolgreich abgeschlossen. Wir freuen uns!